Folgenden Methoden können in der psychologischen Schmerztherapie individuell eingesetzt werden:

• Psychoedukation - zur Vermittlung eines Erklärungsmodells und zur Steigerung der Motivation

• Entspannungstechniken

• Imaginative Techniken - zur Veränderung der Schmerzempfindung

• Hypnosetechniken - zur suggestiven Beeinflussung des Schmerzerlebens

• Förderung der Aktivität

• kognitive Umstrukturierung - zur Verbesserung der Schmerzakzeptanz

• operante Methoden - zur Modifikation auslösender und aufrechterhaltender Faktoren

• Biofeedback